Darmzotten Müsli für Ferkel

Ferkelmüsli mit Mehrwert

Darum sollten Sie Ihre Ferkel frühzeitig anfüttern:
Ein optimaler Start ist die Grundlage für eine erfolgreiche Tierproduktion. Aus diesem Grund wurde das Tannin Darmzotten Müsli entwickelt. Jungtiere sollen schon frühzeitig kleine Mengen von diesem Futter aufnehmen. Der Fokus liegt hier auf „Fressen lernen“. Eine frühzeitige, hohe Futteraufnahme und gute Tageszunahmen sind entscheidend, um die Entwicklung gesunder Ferkel und Kälber von Beginn an zu unterstützen. Die vielen unterschiedlichen Partikelstrukturen in dieser Mischung wecken die Neugier der Ferkel und Kälber und führen spielerisch zu einer frühzeitigen Futteraufnahme. !

Ferkelmüsli für gesunde Ferkel
Darmzottenmüsli für gesunde Ferkel

Ferkel Darmzotten Müsli

Die Firma Tannmet GmbH entwickelte erstmalig ein Ferkelmüsli mit Mehrwert, für die moderne Tierernährung. Für unsere Müsli verwenden wir ausschließlich regionale frische Rohstoffe. Durch besondere Zusammensetzung können wir den Tieren eine optimale Vorrausetzung für mehr Vitalität und Leistung bieten.

Fressen lernen


Besonders wichtig sind die unterschiedlichen Strukturpartikel, welche die Jungtiere entsprechend kauen müssen, gleichzeitig wird auch die Entwicklung der Enzymbildung im Verdauungstrakt stimuliert. Beim Kauen vermischt sich das Futter mit Speichel und so beginnt die Verdauung schon an der richtigen Stelle, nämlich im Maul. Die Jungtiere gewöhnen sich an festes Futter und legen damit den Grundstein für das spätere Zukunftsfutter. An die Verdauung von festem, stärkehaltigem Futter müssen die Saugferkel jedoch langsam gewöhnt werden, damit sie am Ende der Säugephase sicher abgesetzt werden können. Deshalb ist es wichtig, die Ferkel schon frühzeitig (ab dem dritten Lebenstag) anzufüttern. Hier empfehlen wir das Tannin Ferkel Darmzotten Müsli.

Baumkräuterwirkung- Mehrwert


Die Aufnahme von Festfutter steigert dabei die Produktion von Salzsäure im Magen und von Verdauungsenzymen im Dünndarm. Nur mit Hilfe dieser Enzyme kann das Ferkel pflanzliche Nahrung verdauen. Außerdem wird die Entwicklung der Darmzotten gefördert. Das Anfüttern der Ferkel in der Säugephase hat also zwei wichtige Funktionen:

  • Die Ferkel gewöhnen sich langsam an feste Nahrungsbestandteile und richten ihr Verdauungssystem auf den Abbau pflanzlicher Nährstoffe aus (Enzymtraining).

  • Die Ferkel werden zusätzlich mit hochverdaulichen Nährstoffen versorgt. Dadurch wird ein sanfter Übergang von der Milch zu fester Nahrung gewährleistet, was das Absetzen erleichtert und Wachstumsstörungen sowie Ferkelverluste durch fütterungsbedingte Verdauungsstörungen reduziert. Durch das Enzymtraining werden die täglichen Zunahmen und die Futterverwertung bis in die Ferkelaufzucht verbessert.

Bieten Sie Ihren Saugferkeln deshalb so früh wie möglich mehrmals täglich frisches Beifutter an. Um abrupte Futterwechsel beim Absetzen zu vermeiden, hat es sich bewährt, drei bis vier Tage vor dem Absetzen das Beifutter (Brei oder Prestarter) mit der Absetzmischung zu verschneiden oder komplett auf das Absetzfutter umzustellen.

Wirkung Darmzotten Müsli

  • einfache Handhabung
  • trainiert das Fressen von Festnahrung
  • Darmzotten-Stimulierung
  • optimale Gewöhnung des Enzymsystems an Getreide
  • erleichtert das Absetzen
  • unterstützt die Futteraufnahme und Zunahme
  • Schleimstoffe für den Darm
  • exzellente Unterstützung der Immunabwehr durch die einzigartige Müsli-Strukturerleichtert das Absetzen
Darmzotten Müsli für gesunde Ferkeldarmzotten

Sie haben Fragen?

Fürlinger August
+43 664 12 71 200

Zusammensetzung

Tannennadeln, Gerstenflocken, Maisflocken, Haferflocken, Kren, Luzerne, , Tannin Faser+, Milchpulver, Brennnessel, verschiedene hochwertige Presskuchen wie Aronia und Apfel

Besonderheit: hochwertiger Apfeltrester mit Pektin.
Wir verwenden selbsterzeugten Apfeltrester mit maximalen Inhaltsstoffen und kein Abfallprodukt aus der Fruchtsaftindustrie.

Inhalststoffe


  • Rohfaser

    11,7 %

  • Rohprotein

    13,7 %

  • Rohfett

    5,5 %

  • Stärke

    33,1 %

  • Umsetzbare Energie
    10,6 MJ/kg

Einsatzempfehlung


Verabreichung ab dem 6. Lebenstag. Zu Beginn nur Kleinmenge vorlegen. Schale mit Darmzotten-Müsli in der Nähe der Wasserquelle platzieren. Ferkelmüsli mehrmals täglich frisch anbieten Futterschalen regelmäßig reinigen. Restmenge Muttersau verfüttern. Möglichst bald mit dem Absetzfutter verschneiden.

Verpackung


  • Sackware a´ 20 kg

Referenzen

Händler in ihrer Region

Tannmet GmbH

  • Fasanenweg 4
    4616 Weißkirchen a. d. Traun
    Österreich
  • + 43 664 12 71 200
    + 43 664 24 73 666
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

Nach telefonischer Vereinbarung

 

Am Ball Bleiben

Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer auf dem laufenden über Neues und Aktionen.

 

Copyright 2019 - Tannmet GmbH

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite einverstanden sind.