Schafe - Ziegen


Baumkräuterwirkung und Faserwirkung
Eichenrinde I Bitterstoffe I Tannine

Eine ausreichende und bedarfsgerechte Faserversorgung ist einer der wichtigsten Faktoren für die Darm- und Tiergesundheit. Dieser Grundsatz gilt für alle Produktionsstufen der Wiederkauer.

Warum sind Bitterstoffe für Mensch und Tier wichtig und gesund?
Seit alters her ist bekannt: „Bitter im Mund (Maul) ist für Leber und Magen gesund“.

Bitterstoffe wirken gegen Parasiten und Würmer.

Tannin Produkte können laut aktuellen Forschungen und Stallbeobachtungen die Durchfallthematik bei der Ziegen - und Schafhaltung verbessern, die Futterverwertung deutlich erhöhen, Methan, Ammoniak im Stall und Gülle reduzieren.

In der Tierproduktion und auch sonst gilt „Gesundheit zuerst“.
Mit der Neuentwicklung von Tannin Faser Produkten, hergestellt aus ganzen Bäumen wie Eiche, Tanne und weiteren Baumarten, werden natürlich vorkommende Bitterstoffe von Bäumen in der Fütterung bei allen Tierarten verwendet. Wenn Nutztiere in der Freilandhaltung die Möglichkeit haben an Bäume zu gelangen, fressen diese mit Vorliebe alles von der Eiche, Tanne und Co.
Tiere suchen sich immer das „Beste“ in der Natur so auch die Bitterstoffe. Tiere brauchen für den Stoffwechsel mehr Bitterstoffe! Für die großen Stoffwechselorgane Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse sind Bitterstoffe lebensnotwendig. Die Bitterstoffe in der Tannin Faser sind rein natürlich. Tannine wirken auf die Schleimhäute beruhigend, verbessern die Verwertung der Nahrung, sind hoch basisch, unterstützen die Eiweiß- und Fettverdauung.

Die optimale Faserstruktur unterstützt sowohl die Gesundheit als auch Zunahmen der Tiere. Wichtig ist jedoch nicht nur die Menge der Rohfaser, sondern auch deren Qualität. Durch die Gesamtstammverwertung können wir die optimale Wirkung der Natur erreichen.

 

Kontakt:

Fürlinger August
+43 664 12 71 200

Produkte:

Tannin Faser

Erfahrungen von Landwirten

  • Stärkung des Immunsystems
  • Verbessert die Futterverwertung
  • Stabile Darmflora, weniger Durchfälle
  • Optimale Faserstruktur (Strukturgeber)
  • Weniger Darmparasiten und Würmer
  • Weniger Ammoniak im Stall

Fasergehalt

  • NDF

    82,5%
  • ADF

    63,5%
  • Rohfaser XF

    57,9%
  • ELOS

    161g/kg
  • spez. Gewicht

    490 kg/m³

Einsatzempfehlung:

  • Milchschafe:
    30 g /Tier/Tag
  • Lämmermast:
    30 g /Tier/Tag
  • Milchziegen:
    30 g /Tier/Tag

Mengenelemente (g/kg)

  • Calcium :
    3,7 g
  • Phosphor :
    0,2 g
  • Magnesium:
    0,4 g
  • Kalium:
    1 g

Spurenelemente (mg/kg)

  • Eisen :
    126 mg
  • Mangan :
    29 mg
  • Zink :
    2 mg
  • Kupfer :
    2 mg

Tannin Faser+

Im Gespräch mit vielen erfahrenen Landwirten, wurde von der positiven Wirkung der Eichenrinde berichtet. Mit diesem Wissen wurde gemeinsam mit Tierärzten die Tannin Faser Plus entwickelt.
Tannine, vor allem die darin enthaltenen Bitterstoffe, wirken optimal im Verdauungstrakt der Tiere.
Diese natürlichen Bitterstoffe wirken gegen Keime, Viren und Parasiten.

BIO geprüft nach AT-BIO-301.

Einsatzempfehlung

  • Milchschafe:
    3 g /Tier/Tag
  • Lämmermast:
    3 g /Tier/Tag
  • Milchziegen:
    3 g /Tier/Tag
Anwendung:

Einmischung ins Kraftfutter
Verwendung nur in kritischen Situationen Parasiten oder Würmer
max. 3-5 Tage durchgehend verwenden.
Vorbeugend bei Parasiten oder Würmer- 2.mal im Monat je 3-5 Tage.

Tannin Leckmasse

Die Bereitstellung von Salzlecksteinen ist das Minimum an mineralischer Ergänzung. Um den Bedarf der ebenfalls im Mangel vorkommenden Spurenelemente zu decken, wären „rote“ Minerallecksteine, die auch Spurenelemente enthalten, sinnvoller. Ziegen und Schafe mit geringer Leistung können mit Minerallecksteinen ausreichend versorgt werden.

Die Tannin Leckmasse enthätl ebenfalls natürliche Bitterstoffe aus der Eichenrinde.
Diese Bitterstoffe unterdrücken den Parasiten und Wurmbefall der Tiere.
Dies ist besonders Wichtig in der Weidehaltung. Unser Leckmasse ist regenfest und kann auch Aufgehängt (siehe Foto) den Tieren angeboten werden. Hier wird gleichzeitig der der Spiel und Leckeffeckt stimuliert.

BIO geprüft nach AT-BIO-301.

Zusätzlich mit üblichen Rohfaserträgern kombinierbar

Kontakt

Tannmet GmbH
Fasanenweg 4
A 4616 Weißkirchen
Telefon +43 664 24 73 666

Öffnungszeiten

Nach telefonischer Vereinbarung
Copyright 2017 - Tannmet GmbH
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite einverstanden sind.